Kindergottesdienst in Coronazeiten

plakat-der-einheit

Auch er läuft, wenn auch unter einem Corona-Schutzkonzept: Unser Kindergottesdienst „Kirchenmäuse“!

Thema soll von Ostern bis Sommerferien 2021 „Frauen, die sich trauen“ sein. Details zu dieser Einheit finden sich unten.

Mitmachen dürfen alle Kinder zwischen vier und zehn Jahren, unabhängig von ihrer Konfession.

Das Team hat sich wegen der niedrigen Coronafallzahlen entschlossen, alle Kindergottesdienste bis zu den Sommerferien im Gemeindehaus (Straße „Lücke“ in Oberschefflenz, das ist die Straße, die hinauf zum Friedhof führt) stattfinden zu lassen.

Welched am jeweiligen Sonntag an der Reihe ist, kann man hier nachlesen: https://ev-kirche-schefflenz.de/?page_id=1862

Für die Kindergottesdienste im Gemeindehaus gilt:

  • Er dauert etwa eine dreiviertel Stun­de, von 10.30 bis 11:15 Uhr;
  • für alle Kinder ab sechs Jahren sind wie im sonstigen öffentlichen Leben medizinische Masken bzw. FFP2-Masken vorgeschrieben;
  • Kinder unter sechs Jahren unterliegen keiner Maskenpflicht;
  • wir bitten alle Kinder, ein Mäppchen mit Buntstiften, Scheren und Kleber mitzubringen, falls etwas gebastelt wird;
  • es darf gesungen werden.

Rückfragen gerne an Beatrix Hunger, Telefon 927116, oder Irene Friedle, Telefon 1366.

Das Team freut sich sehr auf die Kinder!

 

Und hier noch die versprochenen Infos zur Themenreihe „Frauen, die sich trauen“:

Die Bibel – ein reines Männerbuch?

Dieses Vorurteil über die Bibel ist weit verbreitet. Doch die Wahrheit sieht ganz anders aus! In der Bibel treten viele starke Frauen auf, die mutig und selbstbewusst gehandelt haben, und eine wichtige Rolle im Ablauf der Geschichte spielen.

Geschichten beispielsweise von den Hebammen Schifra und Pua, die unter Einsatz ihres Lebens einen staatlich verordneten Mord an neugeborenen Kindern verhindert haben; einer Anführerin namens Deborah, die das Volk Israel in einen siegreichen militärischen Abwehrkampf geführt hat; oder Maria Magdalena, eine der engsten Vertrauten von Jesus und die Frau, die maßgeblich dafür gesorgt hat, dass die Botschaft von der Auferstehung Jesu verbreitet wurde, während die meisten „Herren der Schöpfung“ unter den Christen noch zitternd hinter verschlossenen Türen saßen und ihre Verhaftung befürchteten…

Mit solchen „Frauen, die sich trauen“ möchte sich unser Kindergottesdienst „Kirchenmäuse“ in der Zeit zwischen Osterferien und Sommerferien beschäftigen. Wir werden manche vertrauten Dinge aus einem neuen Blickwinkel sehen, aber auch etliches an Neuland miteinander entdecken. Und das ist natürlich nicht nur für Mädchen etwas, sondern auch für die Jungs!