Kindergottesdienst in Coronazeiten

plakat-daniel-einheit

Auch er läuft, wenn auch unter einem Corona-Schutzkonzept: Unser Kindergottesdienst „Kirchenmäuse“!

Thema soll bis Ende November 2021 „Der Prophet Daniel und seine Freunde“ sein. Details zu dieser Einheit finden sich unten.

Mitmachen dürfen alle Kinder zwischen vier und zehn Jahren, unabhängig von ihrer Konfession.

Alle Kindergottesdienste finden im Gemeindehaus statt (Straße „Lücke“ in Oberschefflenz, das ist die Straße, die hinauf zum Friedhof führt)

Welched am jeweiligen Sonntag an der Reihe ist, kann man hier nachlesen: https://ev-kirche-schefflenz.de/?page_id=1862

Für die Kindergottesdienste im Gemeindehaus gilt:

  • Er dauert etwa eine dreiviertel Stun­de, von 10.30 bis 11:15 Uhr;
  • für alle Kinder ab sechs Jahren sind wie im sonstigen öffentlichen Leben medizinische Masken bzw. FFP2-Masken vorgeschrieben;
  • Kinder unter sechs Jahren unterliegen keiner Maskenpflicht;
  • wir bitten alle Kinder, ein Mäppchen mit Buntstiften, Scheren und Kleber mitzubringen, falls etwas gebastelt wird;
  • es darf gesungen werden.

Rückfragen gerne an Beatrix Hunger, Telefon 927116, oder Irene Friedle, Telefon 1366.

Das Team freut sich sehr auf die Kinder!

 

Und hier noch die versprochenen Infos zur Themenreihe „Daniel und seine Freunde“:

In den Geschichten rund um diesen Daniel steckt eine Menge drin. Warum sich dort ein paar junge Leute lieber umbringen lassen würden, als mehr zu essen als nur Gemüse und mehr zu trinken als nur Wasser (auch keine Pommes, kein Hähnchen, keine Cola); warum einige Männer in einen Raum gesperrt wurden, der noch viel heißer war als eine Sauna, und trotzdem wieder lebend rauskamen; und wie man es überleben kann, eine ganze Nacht lang mitten unter Löwen zu liegen, die kein Abendessen bekommen hat­ten und darum sehr hungrig waren… Aber es geht auch um einen König, der eine riesige Party schmeißt und richtig gut drauf ist, bis eine geheimnisvolle Schrift an der Wand erscheint, oder um den Opa dieses Königs, der nachts unruhig schläft und wirres Zeug träumt und daraufhin so richtig schlechte Laune schiebt, bis ihm jemand alles erklären kann…

Da steckt viel Spannung drin in den nächsten Mo­naten! Aber zwischenrein wollen wir mit den Kindern Feste feiern wie Erntedank oder den Reformationstag, und uns auch mit anderen Feiertagen beschäftigen.