Konfirmanden

 

konfiarbeit-pixabay

Die Arbeit mit den Konfirmanden und Konfirmandinnen ist eines der Herzstücke in unserer Kirchengemeinde.

Die Anmeldung für die neuen Gruppen (die meist etwa 15 – 20 Konfis umfassen) erfolgt von März bis Mai. Pfarrer Albert besucht dafür die künftigen Konfis und deren Familien zu Hause, informiert über das Konfirmandenjahr und füllt die Anmeldung mit ihnen aus.

Nach einem Kennenlernausflug Anfang Juli beginnt Ende Juli der Kon­firmandenunterricht. Er findet normalerweise immer am Mittwoch von 17.15 bis 19 Uhr im Gemeindehaus in Ober­schefflenz statt. Ab dann besuchen die Konfis auch fleißig die Gemeindegottesdienste.

Ergänzend zum Unterricht gibt es noch einige besondere Aktio­nen, z.B. die Konfirmandenfreizeit oder der Bezirks-Konfi-Fußball-Cup.

Betreut werden die Kon­­fir­manden von ei­nem etwa 30köpfigen Mit­ar­beiterteam, größten­teils aus Ju­gendlichen bestehend, die nach ih­rer Konfir­manden­zeit noch wei­ter­machen und nun in Kleingruppen daran mit­wirken, den Glau­ben an die Konfis zu vermitteln. Bei dieser Arbeit wer­den sie vom Gemeindepfarrer betreut und fortgebildet. Auch der Gemeindepfarrer arbeitet in der Konfirmandenarbeit mit.